© David von Diemar / Unsplash
MITTAGSBRIEFING

Tesla meldet Rekordgewinn, Zahl der Selbstständigen sinkt, Die Grundrente kommt

von ZASTER Redaktion

Wir haben für Dich die wichtigsten Verbraucher-News des Tages zusammengefasst. Hier ist unser ZASTER-Mittagsbriefing.

Tesla meldet Rekordgewinn

Am Montag hat Tesla mit seinen nach Börsenschluss vorgelegten Quartalszahlen die Erwartungen übertroffen. Für die vergangenen drei Monaten meldete der Elektroautohersteller einen Nettogewinn von 438 Millionen Dollar. Das war ein Rekord und ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahreswert von 16 Millionen Dollar. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn je Aktie waren höher als von Analysten vorhergesagt. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 700 Milliarden Dollar bleibt Tesla mit Abstand der am höchsten bewertete Autohersteller der Welt. Tesla meldete außerdem einen positiven Ergebnisbeitrag von 101 Millionen Dollar aus dem Verkauf von Einheiten der Digitalwährung Bitcoin. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Zahl der Selbstständigen sinkt

In der Pandemie ist die Zahl der Firmengründer und Selbstständigen erheblich gesunken. Laut einer Prognose des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung wird es Ende des Jahres wohl rund 300. 000 Selbstständige weniger geben als vor Ausbruch der Pandemie. In der Coronakrise haben viele Selbstständige damit zu kämpfen, dass sie bei vielen staatlichen Hilfsprogrammen durch das Raster fallen. Die Zahl der Selbstständigen geht bereits seit Jahren zurück. (Spiegel Online)

Die Grundrente kommt

Seit ein paar Monaten ist die Grundrente schon in Kraft. Doch bisher haben Rentner nichts bekommen. Im Juli diesen Jahres werden jedoch die ersten Bescheide verschickt. Begonnen wird mit den ältesten Jahrgängen, es folgen dann schrittweise die jüngeren Jahrgänge. Die letzten Fälle werden bis Ende 2022 aufgerufen. Wer jedoch keinen Anspruch auf einen Zuschlag hat, erhält auch keinen Bescheid. Nach Schätzungen des Bundesarbeitsministeriums können rund 1,3 Millionen Renter:Innen mit einem Zuschlag in Höhe von durchschnittlich 75 Euro im Monat rechnen. Ein Antrag muss nicht gestellt werden. (Berliner Zeitung)

ein Artikel von
ZASTER Redaktion
ZASTER Redaktion
Fangfrisch aus der Redaktion des Finanz- und Verbrauchermagazins. Informativ. Unterhaltsam. Alles über Geld.

Noch mehr Zaster