MITTAGSBRIEFING

Rewe verbannt Produkte aus Sortiment, Freilandeier werden vor Ostern knapp, Tausende Taxi-Unternehmen geben auf

von Michael André Ankermüller

Wir haben für Dich die wichtigsten Verbraucher-News des Tages zusammengefasst. Hier ist unser ZASTER-Mittagsbriefing.

Rewe verbannt Produkte aus Sortiment

Rewe will mehrere Markenprodukte aus seinem Sortiment verbannen. Beispielsweise Artikel von Kelllogg´s, Mars-Wrigley´s und Eckes-Granini. Der Grund: Jene Hersteller wollten zum Teil ihre Preise erhöhen, um Produktionsausfälle durch Corona auszugleichen. Zudem laufen auch Preisverhandlungen mit den Marken Red Bull, Coca-Cola und Iglo. Auch hier soll es Streit zwischen den Herstellern und Rewe geben, auch wenn die Produkte erstmal im Sortiment bleiben. (Berliner Zeitung)

Freilandeier werden vor Ostern knapp

In einigen Regionen Deutschlands wird wegen der derzeit grassierenden Geflügelpest die Freilandeier knapp. Darauf weist der Präsident der deutschen Geflügelwirtschaft hin. 14 Bundesländer sind betroffen, in mehr als 120 Beständen wurde die Gef

Tausende Taxi-Unternehmen geben auf

In deutschen Großstädten hat das Taxisterben längt begonnen. Der Grund: Kaum noch Touristen, die Restaurants, Clubs und Kinos sind geschlossen. Die Folge: Die Taxen bleiben ohne Kunden. Der Branchenverband rechnet damit, dass ein Drittel aller Taxen aus dem Straßenbild verschwindet. Tausende Betriebe haben ihre einst so wertvollen Lizenzen bereits zurückgegeben. Allein im Vorjahr musste die Branche einen Umsatzrückgang um 43 Prozent verkraften. (Die Welt)

ein Artikel von
Michael André Ankermüller
Michael lebt in Berlin und arbeitet als Journalist, Blogger, Autor sowie Berater für Digitale Medien. 2014 gründete er das sehr erfolgreiche Blogazine Blog.Bohème sowie Nebenseason & Kids.Bohème.