© Unsplash
Jeff Bezos lässt sich scheiden

Wie man die reichste Frau der Welt wird

von Isabella Müller-Reinhardt

Das wird teuer. Sehr teuer. Amazon-Gründer Jeff Bezos und seine Ehefrau MacKenzie lassen sich scheiden. Und so wie es derzeit aussieht, bekommt sie die Hälfte von allem.

Klingt ja erstmal nicht ungewöhnlich, war bei euren Eltern vielleicht genauso. Aber hier geht es um ein Gesamtvermögen von 140 Milliarden Dollar. Und nach der 50/50 Regelung wären das mal eben schlappe 70 Milliarden Dollar für die Frau Gemahlin. Damit wäre sie die mit Abstand reichste Frau der Welt. Wobei sie das streng genommen ja auch schon während der Ehe war. Nur wird leider eben ausschließlich Jeff in sämtlichen Forbes-Reichen-Milliardäre-Listen mit dem Gesamtvermögen aufgeführt. Aber damit ist bald Schluss.

1
Vom Mega-Thron gestürzt

Erst im vergangenen Jahr wurde Bezos zum reichsten Mann der Welt gekrönt. Die bevorstehende Scheidung kostet ihn aber nicht nur 70 Milliarden Dollar, sondern auch diesen Titel. Bill Gates hat den Schampus schon mal kaltgestellt. Sobald die Scheidungspapiere unterschrieben sind, ist er die alte, neue Nummer 1. Aber hey, Bezos hat dafür eine neue Liebe gefunden und die ist ja, wie wir alles wissen unbezahlbar.

2
MacKenzie erste Frau unter Top 10

Frau Bezos darf sich bald ganz offiziell „Reichste Frau der Welt“ schimpfen. Und nicht nur das. Mit ihren 70 Milliarden Dollar ist sie zudem die einzige Frau im Top 10 Billionaires Club. Glückwunsch. Vielleicht tröstet das ja ein wenig über die öffentliche Demütigung und den Liebeskummer hinweg.

3
Die 10 reichsten Frauen der Welt

Ich habe mir die Mühe gemacht und mir die derzeit fünf reichsten Frauen der Welt mal etwas genauer angesehen. Und da ich mit keiner der Damen verwandt oder befreundet bin, kann ich ja ehrlich sein. Die hatten alle nur Glück. So! Keine hat sich die Kohle selbst erarbeitet. Keine ist durch einen brillanten Geistesblitz oder durch harte Knochenarbeit zu den Milliarden gekommen.

#5 Yang Huiyan, 36, China, 21,9 Milliarden Dollar, Immobilien. Geld von Papa.


#4 Jacqueline Mars, 78, USA, 25,1 Milliarden Dollar, Süßwaren. Geld von Opa.

#3 Susanne Klatten, 55, Deutschland, 25 Milliarden Dollar, BMW, Chemie. Geld von Papa

#2 Francoise Bettencourt Meyers, 64, USA, 42,2 Milliarden Dollar, L’Oreal, Geld von Mama geerbt.

#1 Alice Walton, 68, USA, 46 Milliarden Dollar, Einzelhandel Walmart. Geld von Papa geerbt.

Wenn du in dieser Liga auch gerne mitspielen würdest, deine Eltern aber in der Forbes-Milliardären-Liste nicht auftauchen, bleibt zumindest noch die Heirat. Drei Vorschläge:

4
Jung, Single, Millionär

- Gustav Witzoe, Schweden, Fischproduzent. Er hat zwar „nur“ 2,3 Milliarden auf dem Konto aber er sieht extrem schnuckelig aus und ist gerade mal 25 Jahre alt. Den kann frau sich noch biegen und erziehen und obendrein gibt es jeden Tag frischen Bio-Lachs.

- Bobby Murphy, USA, Snapchat. Er ist mit seinen 30 Jahren im perfekten Alter den Bund fürs leben einzugehen. Er lebt unter der Sonne Californiens und ist bestimmt über Snapchat erreichbar. Just try!

- Travis Kalanick, USA, Uber. Schon 42 und noch immer ledig. Und das bei einem Vermögen von über 6 Milliarden Dollar. Wahrscheinlich wartet er wirklich auf die große Liebe und die holt er garantiert nicht mit einem normalen Taxi ab.

So, ich muss jetzt leider los. Ich habe nämlich gleich ein romantisches Date mit dem reichsten Junggesellen Deutschlands. Wer das ist, verrate ich natürlich nicht! Drückt mir mal die Daumen und wenn Ihr nächsten Dienstag nichts von mir hier lesen solltet, dann hat es geklappt!

ein Artikel von
Isabella Müller-Reinhardt
Isabella Müller-Reinhardt
Die in Madrid aufgewachsene Münchnerin arbeitet seit mittlerweile mehr als zwanzig Jahren als Sportmoderatorin für verschiedene deutsche und englische Fernsehsender. Zu den Stationen Müller-Reinhardts zählen unter anderem ARD, ITV, Sport1, Sky und Arena. Zudem plaudert sie in einem Podcast über „Weiberkram“ und schreibt diverse Sportkolumnen.

Noch mehr Zaster