CORONA-FRAGE

Fitnessstudio: Bekomme ich mein Geld zurück?

von Nils Matthiesen

Kein Sport, keine Konzerte, kein Live-Fußball: Bekommst du jetzt für bereits bezahlte Dinge dein Geld zurück? ZASTER weiß Bescheid. Wie sieht es mit Fitnessstudios aus?

Anders als bei Sportvereinen stellt sich die Sachlage im Fitnessstudio dar. Sprich: Für ein wegen Corona geschlossenes Gym musst du keine Beiträge bezahlen. Das Gleich gilt auch für Yogakurse, Musik- und Tanzschule oder private Trainerstunden. Hast du deine Beiträge im Voraus überwiesen, kannst du also den Anteil zurückverlangen, der in die Corona-Zeit fällt.

Große Ketten wie McFit und FitX geloben, dass jetzt monatlich gezahlte Geld am Ende der Mitgliedschaft beitragsfrei zu ersetzen. Kleinere Anbieter, bitten ihre Kunden weiterzuzahlen oder einen Gutschein zu akzeptieren, weil sie in akute Zahlungsschwierigkeiten geraten. Übrigens: Ein Recht auf eine außerordentliche Kündigung hast du durch die Coronakrise nicht.

Sportsender-Abo: Bekomme ich mein Geld zurück?

Konzerte und Festivals: Bekomme ich mein Geld zurück?

Sportverein: Bekomme ich mein Geld zurück?

ein Artikel von
Nils Matthiesen
Nils Matthiesen
Nils ist Journalist, Texter und einer der ersten Digital Natives. Er beschäftigt sich schon seit über 20 Jahren mit den Themen Vorsorge, Geldanlage und Börse. Persönlich setzt er inzwischen mehr auf Fonds-Sparpläne als aktives Aktien-Picking.

Noch mehr Zaster