© Unsplash
Wer hat, der hat

Das sind die 10 teuersten Hotel-Suiten der Welt!

Die zehn teuersten Hotelzimmer und Suiten der Welt laden zum Träumen und Verzweifeln ein. Denn für Normalbürger sind sie einfach nur unbezahlbar. Einziger Trost? Ob du dort wirklich besser schläfst, ist nicht bewiesen.

Zugegeben, bei diesen Preisen liegt der Verdacht nahe, dass es sich um reine Marketingkampagnen der Hotels handelt. Oder kann es wirklich sein, dass sich genügend Gäste finden, die bereit sind, eine fünfstellige Summe pro Nacht über den Empfangstresen wandern zu lassen? Ob authentisch oder nicht: Der Luxusfaktor dieser Unterkünfte hat es in sich und lässt die Standards von „regulären“ 5-Sterne-Hotels weit hinter sich. Falls du schon immer mal wissen wolltest, wo und vor allem wie die Schönen und Reichen Urlaub machen, dann bist du hier genau richtig.

Wir haben die 10 teuersten Hotelsuiten der Welt herausgesucht und können selbst noch immer nicht glauben, was wir dabei gesehen haben.

1
The Mark Penthouse im The Mark Hotel Manhattan, New York

Lady Gaga, Bella Hadid, Kim und Kanye ... die namhafte Liste der prominenten Gäste ist schier endlos. Kein Wunder, das The Mark Hotel in Manhattan ist die exklusivste Adresse der Welt. Auf rund 930qm residierst du im The Mark Penthouse, der teuersten Suite der Welt. Darauf verteilt: Fünf Kingsize Schlafzimmer, sechs Badezimmer, eine eigene Bibliothek, vier Kamine, ein Esszimmer für zwölf Personen, ein privates Rooftop mit Blick über den Central Park und die New Yorker Skyline. Die exklusive und geschmackvolle Einrichtung versteht sich von selbst.

Eine Nacht im The Mark Penthouse kostet dementprechend über 74.000 Euro.

2
Royal Penthouse Suite, President Wilson Hotel, Genf

Die Royal Penthouse Suite im President Wilson Hotel mit Blick über den Genfer See und die Schweizer Alpen ist gemacht für Weltstars und Polit-Stars. Hier trifft Luxus auf Stil und natürlich auf schweizer Perfektion. Rihanna, Bill Gates und Richard Branson waren hier schon zu Gast. Auf 1680qm erwarten die betuchten Gäste hier zwölf Schlaf- und Badezimmer und eine eigene Bibliothek. Zudem ein privater Koch und ein Esszimmer für 26 Personen, außerdem ein Pool, ein Billardraum, ein Privatlift mit eigenem Zugang und schusssicheren Fenstern.

Der Preis? 68.900 Euro pro Nacht ist den wohlhabenden Gästen dieser Standard pro Nacht wert.

3
Ty Warner Penthouse Suite, Four Seasons Hotel, New York

Und wieder New York. Kleiner Spoiler: Es wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein, dass die nordamerikanische Metropole in dieser Bestenliste auftaucht. Dem Four Seasons New York eilt sein Ruf schon lange voraus. Sieben Jahre wurde am teuersten Zimmer, der Ty Warner Suite, gebaut, bis sie 50 Millionen Dollar später fertig und perfekt war. Das Besondere? Die Suite besteht zum Großteil aus bodentiefen Fenstern, die einen 360-Grad-Blick über Manhattan bieten. Die Lage im 52. Stock tut ihr übriges. Auf 400qm finden sich zahlreiche Unikate internationaler Künstler, vier Glasbalkone, ein privates Spa und ein großes Schlafzimmer.

Der Preis für einen privaten Panoramablick über Manhattan? 49.400 Euro pro Nacht.

4
Hilltop Estate, Laucala Island Resort, Fidschi-Inseln

Als Teil der Leading Hotels of the World kann man ruhigen Gewissens die Zimmerpreise etwas höher schrauben als die Konkurrenz. Dennoch ist der Preis, der pro Nacht im Hilltop Estate im Lacaula Island Resort fällig wird, eine Nummer für sich. In dieser Suite hast du nicht nur einen Panoramablick über die gesamte, rund 11.000 Quadratmeter große Insel. Das Hilltop Estate ist auch durch einen Palmenhain vom Rest des Resorts abgegrenzt. Mehrere Schlafzimmer, ein eigener Pool, ein privater Koch und Chauffeur sind ebenso im Preis enthalten, wie sämtliche Getränke und Speisen.

Du willst in diesen einmaligen Genuss kommen? Dann brauchst du nur 48.365 Euro pro Nacht locker zu machen.

5
Penthouse Suite, Grand Hyatt Cannes Hôtel Martinez, Cannes

Ein freier Blick über die berühmte Croisette und untergebracht in legendärer Archtiktetur im Art-Déco-Stil: Das bekommen die Gäste der Penthouse Suite im geschichtsträchtigen Grand Hôtel Martinez geboten. Die Suite erstreckt sich über die komplette siebte Etage des Hotels, mit eigener 500qm großer Terrasse direkt unter dem Schriftzug. Das reicht natürlich noch nicht. Auf 1.000qm steht den Gästen ein 24/7-Room-Service zur Verfügung. Ebenso ein eigener Spa-Bereich, ein Ess-, Ankleide- und großes Schlafzimmer. Außerdem erhalten sie Zugang zum Privatstrand des Hotels.

Der Preis für diese stilvolle Bleibe ganz im Zeichen der Roaring Twenties? 38.000 Euro pro Nacht.

6
Presidental Suite, St. Regis Hotel, New York

Ihr wolltet doch schon immer mal auf den Spuren Elizabeth Taylors wandern, richtig? Na, dann ab nach New York und ins St. Regis Hotel an der berühmten 5th Avenue. Die Presidential Suite des Hotels ist unsere Nummer sechs und das aus gutem Grund. Auf über 300qm bekommen die Gäste hier (neben der einmaligen Tradition des Hotels) drei Schlaf- und vier Badezimmer. Außerdem eine Bibliothek, einen großen Speisesaal und eine private Küche sowie ein Arbeitszimmer. Der begehbare Kleiderschrank ist Ehrensache. Ebenso wie der private 24/7-Butler und der eigene Bentley samt Fahrer. Die Aussicht im 16. Stock des St. Regis, wo das Apartment liegt, ist sicherlich auch nicht verkehrt.

Der Preis für alle diese Annehmlichkeiten? 34.530 Euro die Nacht.

7
Royal Villa, Grand Resort Lagonissi, Athen

Auch in Griechenland weiß man, wie Luxus geht. Die Royal Villa des Grand Resort Lagonissi in Athen bietet zahlungskräftigen Gästen alles, was das Herz begehrt. Auf über 1.000qm Innen- und Außenbereich warten zwei große Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Kamin, eine eigene Küche, Innen- und Außenpool und eine Grill-Area. Außerdem ein komplett ausgestattetes Gym, Dampfbad, Massage-Bereich, Marmorbäder und ein eigener Butler. Das eigene Boot legt natürlich am Privatsteg an. Es gibt einen privaten Hairdresser und einen wasserfesten Flatscreen mit 140 Zentimetern Bildschirmdurchmesser auf der Terrasse. Die kostenlosen Bademäntel wirken dagegen fast süß.

Der Preis für dieses Erlebnis liegt bei 30.000 Euro pro Nacht.

8
The Royal Suite, Hôtel Plaza Athénée, Paris

„Perfekt für Stars und Mitglieder des Königshauses." So wirbt das Hôtel Plaza Athénée in Paris mit seiner Royal Suite. Da muss die Ausstattung natürlich stimmen. So beinhaltet die 450qm-Suite vier Schlaf- und vier Marmor-Badezimmer mit Jacuzzi und Sauna. Von den Balkonen hat man freien Blick auf die Avenue Montaigne und den Eiffelturm. Es gibt ein großes Wohnzimmer und eine eigene Küche, die gesamte Einrichtung ist im klassizistischen französischen Stil gehalten. Es gibt einen privaten Eingang und höchste Sicherheitsstandards (seit Kim K.s Zwischenfall in Paris sicherlich eine beruhigende Information). Und: Du kannst umsonst U-Bahn fahren!

Den perfekten Luxusurlaub in Paris bekommst du für fast schon günstige 28.000 Euro pro Nacht.

9
Presidental Suite, Mandarin Oriental, Pudong

Die 788qm große Suite im Mandarin Oriental in Pudong, Shanghai nimmt fast die komplette 25. Etage des Hotels ein und besticht, neben der Aussicht, mit exquisitem Luxus. So gibt es neben großzügigen Schlaf- und Esszimmern einen eigenen Meetingraum, eine Küche und einen eigenen Weinkeller. Außerdem erwarten die Gäste zwei private Dachgärten und alle Vorteile der Club Lounge sind kostenfrei verfügbar.

Die Benefits sind im Gegensatz zu den vorherigen acht Plätzen fast schon überschaubar. Dafür kostet eine Nacht in der Presidential Suite auch „nur“ 24.180 Euro.

10
Maharajah Pavilion, The Raj Palace Hotel, Jaipur

Moderne trifft auf Tradition im The Raj Palace Hotel in Jaipur. Der Rubin des Hotels? - der Maharajah Pavilion. Der erstreckt sich auf 1.500qm und über vier Etagen, die alle mit einem privaten Fahrstuhl verbunden sind. Auf den vier Etagen finden sich eine eigene Lobby, vier Schlafzimmer, ein Raum für das Gepäck, ein eigenes Museum, ein Esszimmer, eine eigene Bibliothek, und eine Dachterrasse. Diese bietet, neben einem Jacuzzi, einen Panoramablick über Jaipur, einen Swimmingpool und eine eigene Bar. Eingerichtet ist die Suite nach allen Regeln der indischen Interior-Kunst mit viel Elfenbein, Gold und Marmor.

Klingt verlockend? Dann fangt schon mal an zu sparen. Eine Nacht im Maharajah Pavilion kostet 16.350 Euro.

ein Artikel von
ZASTER Redaktion
ZASTER Redaktion
Fangfrisch aus der Redaktion des Finanz- und Verbrauchermagazins. Informativ. Unterhaltsam. Alles über Geld.

Noch mehr Zaster