© Anton Voglmaier
DEIN ZASTERTIPP

Angebot & NachFRAGE mit Anton Voglmaier

von Michael André Ankermüller

Anton Voglmaier ist Geschäftsführer der Deutschen Fondsgesellschaft und Mitglied im Anlageausschuss „Der Zukunftsfonds“. Er blickt auf jahrzehntelange Erfahrung an den Kapitalmärkten zurück. ZASTER-Chefredakteur Michael André Ankermüller stellt dem Finanzprofi künftig regelmäßig einige Fragen rund um das Thema Finanzen.

Vergangene Woche sind die Aktienkurse eingebrochen. Der Dax lag sogar auf dem tiefsten Stand seit Mitte Oktober 2021. Wie erklärst du dir das?

Vergangene Woche Freitag sind die Aktienkurse aufgrund der neuen Meldungen zu Corona stark gefallen. Dadurch, dass in Südafrika eine neue Virus-Variante entdeckt wurde, verängstige das die Marktteilnehmer. Zudem ist nach so einem fulminanten Anstieg an den Aktienmärkten eine Konsolidierung nichts ungewöhnliches. Ob es bei einer Konsolidierung bleibt oder die Kurse auch weiterhin nachgeben werden, wird sich in den nächsten Tagen und Wochen zeigen.

Wie könnte es an den Aktienmärkten weitergehen?

Ich habe natürlich keine Glaskugel, um in die Zukunft zu blicken, aber ich könnte mir vorstellen, dass es in diesem Jahr zu keiner Weihnachtsrallye mehr kommen wird. Also, dass in diesem Jahr, die Kurse nicht mehr besonders stark ansteigen werden, da die Verunsicherung bleiben wird. Möglicherweise werden die Kurse sogar noch weiter zurückgehen.

Denkst du, es ist aktuell ein guter Zeitpunkt, am Aktienmarkt langfristig zu investieren?

Als langfristiger Anleger könnte man die aktuelle Situation gut nutzen, um zu investieren. Ich würde aber empfehlen nicht mehr als ein Drittel des eigenen Investionsrahmens zu investieren.

Und wie würdest du beispielsweise 10.000 Euro zum jetzigen Zeitpunkt anlegen?

Natürlich würde ich die 10.000 Euro am Kapitalmarkt investieren, weil es bei Sparprodukten überhaupt keine Zinsen mehr gibt und das Ersparte aufgrund der Inflation sogar noch aufgefressen wird. Daher könnte man beispielsweise in Eigenregie in Einzelaktien und ETFs investieren oder andererseits das gleich Experten überlassen und investiert in ein aktiv gemangtes Produkte wie beispielsweise „Der Zukunftsfonds“.

ein Artikel von
Michael André Ankermüller
Michael lebt in Berlin und arbeitet als Journalist, Blogger, Autor sowie Berater für Digitale Medien. 2014 gründete er das sehr erfolgreiche Blogazine Blog.Bohème sowie Nebenseason & Kids.Bohème.