© Bild von TheDigitalWay auf Pixabay
Ganz einfach

4 Apps, die dir täglich beim Sparen helfen

von Nils Matthiesen

Du willst sparen, weist aber nicht genau, wie? Dein Smartphone hilft dir, wenn du es mit diesen Apps bestückst.

Kleinvieh macht auch Mist – lautet ein berühmtes Sprichwort. Und: Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert. Beide meinen das Gleiche: Aus vielen kleinen Dingen kann etwas Großes werden. Das gilt auch fürs Geld. Mini-Beträge summieren sich. Sparst du konsequent, bist du seltener knapp bei Kasse und / oder hast etwas zum Sparen übrig. Clevere Apps helfen dir dabei. Hier unsere Tipps.

1
Daily Budget Original

Der Blick auf den Kontostand am Ende des Monats lässt uns immer wieder staunen: Wo ist nur das ganze Geld hin? Das Problem: Eine Online-Überweisung hier, eine Paypal-Zahlung da, ein paar Münzen dort – wir verlieren schnell den Überblick über unsere Ausgaben. Die Lösung: Ein Haushaltsbuch. Einen besonders motivierenden Ansatz bietet „Daily Budget Original“. Auf Basis deiner Einnahmen und Fixkosten weist dir die App ein tägliches Budget zu. Gibst du weniger aus, siehst du, wie dein „Vermögen“ immer weiter wächst.

Download iOS

2
Too Good To Go

Sparen und Lebensmittelverschwendung bekämpfen – beides kannst du mit der App „Too Good to go“ unter einen Hut bringen. Die Idee: Restaurants, Bäckereien, Supermärkten und Hotels bieten Lebensmittel an, die sie nicht mehr benötigen – zu einem günstigeren Preis natürlich. Die App kooperiert mittlerweile sogar mit Rewe. Du wählst also einen Laden in der Nähe aus und kaufst direkt über die App das Essen ein. Abholen kannst du es dann zum Beispiel kurz vor Ladenschluss.

Download Android

Download iOS

3
barcoo

Im Supermarkt ist es vielleicht nicht die feine englische Art die Preise zu vergleichen. Gerade bei teureren Produkten solltest du aber genau das tun. Einen gewissen Aufschlag zum Internet solltest du zwar akzeptieren, schließlich bezahlst du damit die Angestellten und die Ladenmiete. Mondpreise musst du aber nicht tolerieren. Besonders einfach macht den Preisvergleich die App Barcoo: Einfach den Strichcode mit der Smartphone-Kamera erfassen und schon erhältst du eine Reihe von Vergleichsangeboten.

Download Android

Download iOS

4
Mydealz

Die Auswahl an Schnäppchenseiten ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Sie funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip: Sie listen besonders lukrative lokale und Internet-Angebote in fast unendlicher Fülle und Vielfalt. Manche Deals gelten längerfristig, andere sind dagegen schnell vergriffen. Der bekannteste Dienst dieser Art mit dem umfassendsten Angebot ist MyDealz. Die Besonderheit: Nicht nur die Redaktion forscht nach Schnäppchen, auch die Nutzer machen mit. Durch die große Community wird in der Regel auch schnell klar, ob Deals „heiß“ oder „kalt“ sind. Die besten Angebote landen auf der Hauptseite, alle anderen in der Rubrik „Deals“. Pass nur auf, dass du aufgrund der vielen tollen Angebote, keine überflüssigen Dinge kaufst.

Download Android
Download iOS

ein Artikel von
Nils Matthiesen
Nils Matthiesen
Nils ist Journalist, Texter und einer der ersten Digital Natives. Er beschäftigt sich schon seit über 20 Jahren mit den Themen Vorsorge, Geldanlage und Börse. Persönlich setzt er inzwischen mehr auf Fonds-Sparpläne als aktives Aktien-Picking.

Noch mehr Zaster