Jetzt geht's los

Apple Pay in 5 Minuten einrichten

von Christoph Janke

Ab sofort kannst du in vielen Geschäften mit deinem iPhone bezahlen. Dazu musst du nur im Gerät eine Bankkarte hinterlegen. Zaster zeigt, wie’s geht.

Es ist soweit: Ab sofort ist Apple Pay am Start. Das bedeutet, dass Du ab sofort in vielen Tankstellen, Supermärkten und anderen Shops mit NFC-fähigen Kassensystemen mit deinem iPhone bezahlen kannst. Alles, was Du dazu tun musst, ist deine Bankkarte mit der vorinstallieren App-Wallet zu verknüpfen. Das ist in wenigen Minuten erledigt. In der Bilderstrecke erfährst Du Schritt-für-Schritt, wie es geht.

1. Schaue zuerst in deinem Online-Konto bei deiner Bank nach, ob vor der Einrichtung noch etwas zu einzurichten ist. In einigen Fällen musst du zum Beispiel erst Apple Pay oder den SMS Info-Service aktivieren, wie hier im Beispiel bei der Comdirect-Bank. ©
2. Schnappe dir dann dein iPhone und öffne die vorinstallierte App „Wallet“. Du siehst direkt die Aufforderung, eine Karte hinzuzufügen. Tippe also auf „Karte hinzufügen“. Alternativ kannst Du auch auf das „Plus-Zeichen“ und „Fortfahren“ tippen. ©
3. Tippe auf „Fortfahren“. ©
4. Im nächsten Schritt wählst du deine Bank beziehungsweise den Kartenanbieter. Das Banken Line-Up, das Apple Pay unterstützt, ist derzeit noch überschaubar. Zum Start sind das neben den Kreditkartenanbietern Visa, Mastercard (plus Maestro) und American Express die Deutsche Bank, Hypo Vereinsbank, Hanseatic Bank, Fidor, Comdirect sowie O2 Banking. Mit von der Partie sind außerdem die Banking- und Payment-Apps N26, bunq, boon, Vimpay – sowie Edenred. ©
5. Als nächstes fotografierst du die Karte ab. Dadurch übernimmt die App Name, Nummer und Ablaufdatum. Tippst du unten auf „Karteninfos manuell hinzufügen“, kannst du die Infos auch selbst eingeben. Anschließend überprüfst du das Ergebnis und tippst auf „Weiter“. ©
6. Gegebenenfalls musst du noch einen Sicherheitscode angeben, den du auf der Rückseite der Karte in der Regel rechts vom Unterschriftenfeld findest. Tippe auf „Weiter“ und akzeptiere anschließend die Nutzungsbedingungen. ©
7. Fehlt nur noch die Bestätigung deiner Bank. Wähle einer der beiden Bestätigungsoptionen, etwa „SMS“, und tippe auf „Weiter“. Sekunden später kommt dann der Code per Textnachricht. In der Regel erkennt ihn dein iPhone automatisch, so dass du nichts mehr tun musst.` ©
8. Im Idealfall ist Apple Pay jetzt einsatzbereit. Das erkennst du an der Meldung „XXX-Karte ist für Apple Pay bereit. Abhängig von deiner Bank kann es aber auch noch einige Tage dauern, bis der Dienst freigeschaltet wird. Die Deutsche Bank räumt sich beispielsweise zwei Tage Bearbeitungszeit ein. ©
ein Artikel von
Christoph Janke