© Pixabay
Die liebe (reiche) Verwandtschaft

Das sind die 10 reichsten Familien der Welt

von Helene Rose

Es könnten alles ganz normale Familien sein – wäre da nicht ihr schwindelerregend hohes Vermögen auf dem Konto. ZASTER zeigt dir die 10 reichsten Familien der Welt und wie sie im Laufe der Jahre an so viel Geld gekommen sind.

Dass Jeff Bezos mit einem Vermögen von 165,6 Milliarden US-Dollar (148,5 Milliarden Euro) der reichste Mann der Welt ist, ist allgemein bekannt. Und trotzdem taucht er nicht im Ranking der reichsten Familien auf. Warum nicht? Eben weil er „nur" der reichste Mann ist und nicht etwa ein Firmen-Erbe in vierter Generation eines erfolgreichen Familien-Unternehmens ist. Um in das Ranking zu kommen, braucht man nämlich Reichtum, der über mehrere Generationen hinweg erlangt und vermehrt wurde. Tja, ohne die liebe Familie läuft hier eben nichts.

10
Boehringer/von Baumbach

Platz 10 der reichsten Familien der Welt geht an die Familie von Baumbach. Ihr gehört das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim, das heute zu den 20 führenden Pharmakonzernen der Welt gehört. Die Firma wurde 1885 von Albert Boehringer gegründet. Heute führt sein Urenkel Hubertus von Baumbach das Unternehmen, das im letzten Jahr über 18 Milliarden Euro umgesetzt hat. Das Vermögen der Familie selbst soll 42,2 Milliarden US-Dollar (37,8 Milliarden Euro) betragen.

9
Cargill/MacMillan

Auch die Erfolgsgeschichte dieser Familie beginnt im 19. Jahrhundert mit der Firma Cargill. Und noch heute leiten die Nachfahren des Firmengründers William Cargill den Konzern. Mit einem Umsatz von 110 Milliarden US-Dollar gilt das Unternehmen aus der Nahrungsmittelbranche als einer der größten Familienkonzerne weltweit. Das Vermögen der Familie: 42,3 Milliarden US-Dollar (37,9 Milliarden Euro).

8
Quandt/Klatten

Sie haben vordere Plätze in Rankings über die reichsten Deutschen quasi dauerhaft gebucht: die Geschwister Stefan Quandt und Susanne Klatten. Ihr Vermögen stammt vor allem aus Anteilen am Autobauer BMW, die sie von ihrem Vater Herbert Quandt erbten und auch noch heute sind sie die größten Anteilseigner. Ganze 42,7 Milliarden US-Dollar (38,3 Milliarden Euro) hat die Familie insgesamt auf dem Konto.

7
Ambani

Indiens größtes Privatunternehmen, Reliance Industries, hat der Besitzerfamilie viel Geld eingebracht. Genauer gesagt kann sie mittlerweile 43,4 Milliarden US-Dollar (38,9 Milliarden Euro) ihr Eigen nennen. Mukesh Ambani leitet das Unternehmen, das sein Vater 1966 gründete. Die Hauptgeschäftsfelder sind Textilien und Petrochemie, also die Herstellung von chemischen Produkten aus Erdgas und einigen Substanzen von Erdöl.

6
Wertheimer

Die Brüder Alain und Gerard Wertheimer haben ihren Reichtum ihrem Großvater zu verdanken. Der hatte nämlich einen guten Riecher und förderte in den 1920er-Jahren Coco Chanel. Und diese Investition hat sich auch für seine Nachfahren richtig gelohnt, denn Alain Wertheimer übernahm 1974 die Leitung des Unternehmens und gemeinsam halten die Brüder außerdem die Mehrheit an Chanel. Das Vermögen der Familie beträgt mittlerweile 45,6 Milliarden US-Dollar (40,9 Milliarden Euro).

5
Dumas

Auf Platz 5 landet wieder eine Eigentümerfamilie einer Luxusmarke, nämlich Familie Dumas, denen das Label Hermès gehört. Thierry Hermès gründete die Firma 1837, die seither in Familienbesitz ist. Jean-Louis Dumas machte daraus einen internationalen Luxusgüterkonzern, heute ist sein Neffe Axel Dumas, quasi nur noch ein entfernter Verwandter des Gründers, CEO von Hermès. Der Cousin von Axel Dumas ist Kreativchef der Marke. Die Familie soll ein Vermögen von 49,2 Milliarden US-Dollar (44,1 Milliarden Euro) besitzen.

4
Van Damme/De Spoelberch/De Mevius

An dem Erfolg dieses Unternehmens sind sogar drei Familien beteiligt: die Familien Van Dammen, De Spoelberch und De Mevius. Sagen dir alles nichts? Einige Marken ihrer Firma kennst du aber bestimmt, Stichwort Beck's oder auch Budweiser. Die Geschichte des Unternehmens dreier belgischer Bierbrauerfamilien reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Richtig durchgestartet ist es aber erst Ende der 1980er-Jahre, als Familie Van Damme sich zu den anderen gesellte und sich die Brauereien Piedboef und Artois zu Interbrew zusammenschlossen. 2004 folgte die Zusammenlegung mit Ambev zu AB Inbev, dem größten Brauereikonzern der Welt. Ganze 54,1 Milliarden US-Dollar (48,5 Milliarden Euro) besitzen die Familien heute zusammen.

3
Mars

1911 begann Franklin Clarence Mars mit der Produktion von Süßwaren, 1920 gründete er die Firma Mar-O-Bar Co. Als 1923 das erste Milky Way produziert wurde, nahm der Erfolg an Fahrt auf. Heute vertreibt die Firma Mars nicht nur Schokoriegel, sondern auch andere Produkte wie zum Beispiel Tierfutter. Der Familie brachte das ein Vermögen von 89,7 Milliarden US-Dollar (80,4 Milliarden Euro).

2
Koch

Sie kratzt schon an der 100-Milliarden-Dollar-Marke: Familie Koch, deren Vermögen bei 98,7 Milliarden US-Dollar (88,5 Milliarden Dollar) liegt. Fred Koch gründete 1940 Koch Industries und seine Söhne David und Charles Koch übernahmen die weiteren Geschickte der Firma, zudem halten sie die Mehrheit an dem Familienunternehmen. Der Konzern ist unter anderem tätig in den Produktionsbereichen Chemie, Energie, Kunstdünger, Nahrungsmittel und Erdöl. Das Unternehmen ist in den USA die zweitgrößte nicht börsennotierte Gesellschaft.

1
Walton

Nur die Nummer 1, die reichste Familie der Welt, schafft den Sprung über die Vermögensgrenze von 100 Milliarden US-Dollar. Ganze 151,5 Milliarden US-Dollar (135,8 Milliarden Euro) kann Familie Walton für sich verbuchen. Wie das zustande kam? Sam Walton gründete mit Walmart ein Unternehmen der Superlative: Walmart gilt als größter Einzelhandelskonzern der Welt, hat knapp 12.000 Filialen und mehr als zwei Millionen Mitarbeiter und gilt zudem als umsatzstärkstes Unternehmen weltweit. Die Familie des Gründers besitzt mehr als die Hälfte der Firmenanteile, was diese Familie zur reichsten der Welt gemacht hat.

Würden wir das Ranking, das der Wirtschaftsdienst Bloomberg erstellt hat, noch bis Platz 25 weiter führen, kämen natürlich auch Namen wie die Familie Albrecht oder Ferrero. Viel interessanter ist doch aber, wie viel all diese 25 superreichen Familien zusammen besitzen. Und diese Summe wird dir kurz den Atem verschlagen: Es handelt sich um wahnsinnige 1100 Milliarden US-Dollar (986,4 Milliarden Euro)! Nur für den anfangs erwähnten Jeff Bezos wäre die Summe wohl nicht allzu aufsehenerregend. Gut ein Siebtel davon besitzt er schließlich auch.

Und wo sind Rockefeller und Co.?

Zugegeben, in dem Ranking hätten auch wir vielleicht mit anderen Namen gerechnet, wie eben zum Beispiel der Familie Rockefeller. Aber für das Ranking von Bloomberg gab es Ausschlusskriterien. So fehlen Clans, die erst vor Kurzem zu Reichtum gekommen sind. Auch, wenn sich das Vermögen in den Händen eines einzelnen Erben befindet, war diese Familie raus aus dem Rennen. Und die Rockefellers? Deren Reichtum gilt als zu diffus, um eingeschätzt zu werden.

Noch mehr Zaster