WEITERBILDUNG

10 Bücher, die dein Leben nachhaltig beeinflussen

von Michael André Ankermüller

Freiheit und Selbstverwirklichung. Wer träumt nicht davon? Diese 10 Bücher können dein Leben nachhaltig und positiv beeinflussen. Viel Freude beim Lesen und vor allem viel Erfolg bei der Erfüllung deiner Träume!

10
Robert Wringham: Wege aus der Arbeit, dem Konsum und der Verzweiflung

Arbeit und Konsum machen weder frei noch glücklich – dieses Buch weist den Weg aus der Misere. Achtzig Prozent von uns hassen ihren Job. Im Schnitt verbringen wir jedoch 87.000 Stunden bei der Arbeit, bevor wir ins Grab steigen. Zudem verschwenden wir rund 5.000 Stunden in Zügen und Bussen und Staus, um zu dieser Arbeit zu kommen, nicht eingerechnet die unzähligen Stunden der Vorbereitung für, Sorge um und Entspannung von dieser Arbeit. Trotzdem sind die meisten von uns verschuldet, weil wir unsere Würde durch ein Eigenheim wiederherzustellen versuchen, welches dann ja auch befüllt werden muss. Robert Wringham zeigt, wie man dieser Falle entfliehen kann. Raus aus den Schulden, raus aus dem Stress, raus aus unbefriedigender Arbeit, hin zur persönlichen Freiheit und dem, was man das „gute Leben“ nennt. Es gibt einen Ausweg. Zumindest für die, die ihn suchen.

9
Napoleon Hill: Denke nach und werde reich. Die Erfolgsgesetze

Reichtum ist kein Zufall! Über zwanzig Jahre lang hat Napoleon Hill untersucht, welche Gemeinsamkeiten erfolgreiche Menschen verbindet. In Gesprächen mit 500 Millionären arbeitete er die Methoden heraus, die zum Erfolg führen und beschrieb sie in seinem Bestseller „Denke nach und werde reich“.“

8
Barbara Sher: Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will

Ein erfülltes Leben haben wir, wenn wir das tun, was wir lieben. Doch was, wenn wir gar nicht wissen, was wir wirklich wollen? Barbara Sher gibt eine ebenso praktische wie erfrischende Anleitung, wie wir wieder Zugang zu unseren Wünschen und Träumen finden, sie in konkrete Ziele verwandeln und schließlich Schritt für Schritt verwirklichen können.

7
Alexander von Schönburg: Die Kunst des stilvollen Verarmens: Wie man ohne Geld reich wird

Wir alle, wirklich alle, werden bald und nicht in irgendeiner fernen Zukunft deutlich ärmer sein als jetzt. Doch die Kunst des stilvollen Verarmens will gelernt sein. Alexander Graft von Schönburg weiß, wovon er spricht, denn er entstammt einer Familie, die rund 500 Jahre Erfahrung im sozialen Abstieg hat. Er zeigt, dass man für Kleidung, Reisen, Wohnung, Auto keine Unsummen ausgeben muss, kurz: wie man Lebensqualität gewinnt, indem man Prioritäten setzt. Der wahre Luxus bedeutet eben nicht, Dinge zu haben, sondern auf sie verzichten zu können. Entdecken Sie das Geheimnis, ohne Geld reich zu sein.

6
T. Harv Eker: So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand

Sie schwimmen im Geld? Nein?! Das lässt sich ändern! Denn im Grunde ist Reichtum reine Einstellungssache. T. Harv Eker hat es innerhalb von zweieinhalb Jahren vom Normalverdiener zum Multimillionär gebracht. In seinem Buch verrät er Schritt für Schritt, wie man sein finanzielles Denk- und Verhaltensmuster auf Erfolg programmiert.

5
Bobby Dekeyser: Unverkäuflich! Schulabbrecher, Fußballprofi, Weltunternehmer – die völlig verrückte Geschichte von Bobby Dekeyser

Bobby Dekeyser ist fünfzehn, als er im Unterricht aufsteht und beschließt, Fußballprofi zu werden. Vier Jahre später steht er im Tor des FC Bayern München. Nachdem ihn ein Gegenspieler schwer verletzt hat, beginnt ein spektakuläres Abenteuer: Von einem Bauernhof in Niedersachsen aus schafft es Dekeyser, Vater von drei Kindern, ein globales Unternehmen mit mehreren tausend Mitarbeitern aufzubauen.

UNVERKÄUFLICH! ist ein Handbuch der Inspiration. Ein Mutmacher, ein intimer Blick in die Seele eines Unternehmers. Es zeigt einen Weg zum Erfolg, der sich nicht am Recht des härtesten Ellbogens orientiert. Dekeyser berichtet auch von der dunklen Seite der Verantwortung, von Einsamkeit und Zweifeln. Von der Verzweiflung nach dem tragischen Tod seiner Frau. Vor allem aber von seinem Willen, nicht aufzugeben – und sich niemals kaufen zu lassen.

4
Chris Guillebeau: Die Kunst, anders zu leben: Erschaffe deine eigenen Regeln und führe das Leben, das du dir wünschst

Chris Guillebeau scheint alles richtig gemacht zu haben: Er liebt sein Leben und tut jeden Tag genau das, was ihm Spaß macht. Schon früh hat er begriffen, dass es im Leben wichtigere Dinge gibt als Geld. Mit 20 hatte er seine letzte Festanstellung, seitdem arbeitet er freiberuflich in den verschiedensten Berufen – er verkaufte Kaffee, designte Websites, war Amateurmusiker. Zwischenzeitlich verbrachte er vier Jahre als freiwilliger Helfer in Afrika. Neben der Arbeit an seiner eigenen Homepage findet er jedes Jahr Zeit für seine große Leidenschaft: das Reisen. Gemäß seinem Credo.

3
Richard Branson: Geht nicht gibt´s nicht: So wurde Richard Branson zum Überflieger. Seine Erfolgstipps für Ihr (Berufs-) Leben

Die Karriere des Richard Branson startete 1968 mit der Eröffnung eines kleinen Plattenladens namens Virgin Records im zweiten Stock eines Londoner Geschäftsgebäudes. Heute ist Richard Branson Chef einer der bekanntesten Firmengruppen der Welt. In diesem Buch lässt er den Leser an den Erfahrungen und Lektionen, die er auf seinem Weg gelernt hat, teilhaben.

Bransons Erfolgsgeheimnisse sind einfach: Machs einfach Glaube daran, dass Du alles erreichen kannst, was Du willst! Hab Spaß Geh positiv an Sachen heran. Wenn etwas keinen Spaß macht, mach etwas anderes! Sei innovativ Das System ist nicht heilig. Denke kreativ! Sei sexy Egal was Du machst, mach es aufregend! Tu Gutes Ändere die Welt, und wenn es nur im Kleinen ist!

2
Arnold Schwarzenegger: Total Recall: Die wahre Geschichte meines Lebens

Für ihn geht der amerikanische Traum in Erfüllung: Dank seines eisernen Willens und harter Arbeit wird Arnold Schwarzenegger nicht nur Weltmeister im Bodybuilding, sondern auch einer der erfolgreichsten Hollywood-Schauspieler aller Zeiten und schließlich Gouverneur von Kalifornien. In dieser monumentalen Autobiografie erzählt der »Governator« erstmals nicht nur von seinen großen Erfolgen, sondern auch von seinen Niederlagen – von Filmen, die floppten, von politischen Fehlschlägen und persönlichen Krisen: schillernd, spannend, einzigartig.

1
Timothy Ferriss: Die-4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Mit viel Humor, provokativen Denkanstößen und einem Sack voll erprobter Tipps weist Ferriss den Weg in die 4-Stunden-Woche: Lesen Sie Ihre Emails nur noch einmal die Woche und machen Sie eine Informationsdiät! Auch Outsourcing, Delegieren und das konsequente Aussitzen von Problemen sind der erste Schritt in die persönliche Freiheit. Ferriss öffnet den Blick für einen völlig neuen Lifestyle – ein Dasein mit mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben.

ein Artikel von
Michael André Ankermüller
Michael lebt in Berlin und arbeitet als Journalist, Blogger, Autor sowie Berater für Digitale Medien. 2014 gründete er das sehr erfolgreiche Blogazine Blog.Bohème sowie Nebenseason & Kids.Bohème.