© © TRATON Group

VW bringt LKWs an die Börse, 5G wird für Nutzer richtig teuer, Spritpreise erhöhen sich

Volkswagen bündelt das Lastwagen- und Busgeschäft seiner Tochterfirmen MAN und Scania zu einer Marke. Der Börsengang der neuen TRATON Group könnte dem Konzern gut 2 Milliarden Euro einspielen und das neue Unternehmen bis zu 16,5 Milliarden Euro schwer machen, wie der Spiegel berichtet. Milliardenschwer waren auch die Auktionen um die 5G Frequenzen. Vodafone äußerste sich in einem Interview mit Golem über die möglichen Kosten, die nun auf Privatkunden zukommen könnten. Vorerst bleibt der neue Netzstandard aber Unternehmen vorbehalten. Apropos Kosten: in vielen Bundesländern stehen die Sommerferien vor der Tür. Das wissen auch die Ölkonzerne – und ziehen laut RTL den Benzinpreis an.