Deutschland als Standort unattraktiv, Tesla verdient mit Abgashandel, Facebook und Co. unter Beobachtung

Ausländische Firmen investieren weniger in Deutschland. Nur 973 Projekte sind laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Ernst & Young im vergangenen Jahr in der Bundesrepublik realisiert worden. 13 Prozent weniger als noch im Vorjahr, wie der Spiegel berichtet. An Attraktivität büßen auch klassische Verbrennungsmotoren ein. Fiat-Chrysler und General Motors kaufen dafür C02-Zertifikate von Tesla, um ihre Bilanzen zu schönen. Laut Focus Online ein Milliardengeschäft für das Unternehmen von Elon Musk. Milliarden scheffeln ebenso Facebook, Google und Amazon. Der US-Kongress hat deshalb veranlasst, die Marktmacht der Tech-Firmen zu untersuchen, wie die Welt berichtet.