© © Unsplash

Neymar erhält Namensrechte zurück

Ein Portugiese hatte die Markenrechte am Namen des brasilianischen Stars von Paris Saint-Germain. Wie der SPIEGEL schreibt, hat der Fußballer sich jetzt die Rechte vor Gericht zurückerkämpft. Ein WhatsApp-Leck wurde für Überwachungszwecke genutzt. Der Messenger-Riese hat jetzt reagiert und die Lücke geschlossen, durch die eine Überwachungssoftware installiert werden konnte, so t3n. Bayer hat den dritten Glyphosat-Prozess in den USA verloren. Die Tagesschau meldet, dass die Bayer-Tochter Monsanto 2 Milliarden Dollar Schadensersatz zahlen soll.