© Pit Karges / Pixabay
MITTAGSBRIEFING

Airbus macht Riesen-Verluste, BASF kommt nach Brandenburg, Jeff Bezos kauft sich 165 Millionen-Villa

von ZASTER Redaktion

Du willst wissen, was heute so los ist? Wir haben die wichtigsten Infos für dich zusammengefasst. Hier ist unser ZASTER-Mittagsbriefing.

+++ Airbus mit Milliardenverlusten+++

Nach dem wirtschaftlichen Höhenflug des größten europäischen Flugzeugherstellers im Jahr 2018, als ein Nettogewinn von drei Milliarden Euro eingefahren werden konnte, ähneln die Zahlen für 2019 eher einer Bruchlandung. So verkündete Airbus in der Unternehmenszentrale im französischen Toulouse einen Verlust von rund 1,4 Milliarden Euro. Einer der Gründe ist wohl auch ein Korruptionsskandal, der das Unternehmen kräftig durchrüttelte. Positive Nachrichten für Anleger gibt es trotzdem: Die Dividende steigt von 1,65 Euro auf 1,80 Euro je Aktie.


+++ BASF folgt Tesla nach Brandenburg +++

Brandenburg darf sich über den nächsten Zuzug eines Industrie-Giganten freuen: Nach Elon Musks Tesla wird nun auch der Chemiekonzern BASF eine Produktionsstätte südlich von Berlin bauen. Nach Angaben der Wirtschaftswoche handelt es sich um eine Batteriematerialienfabrik. Die Chemie zwischen dem DAX-Unternehmen und dem nordöstlichen Bundesland scheint auf jeden Fall zu stimmen: Brandenburg gibt 100 Millionen Euro für den Bau am Standort Schwarzheide zu. Die neue Fabrik ist Teil der Bestrebungen von BASF, in den nächsten Jahren allein in Europa insgesamt 400 Millionen Euro in die Herstellung von Batteriematerialien zu stecken.


+++Jeff Bezos kauft sich ein neues Zuhause – für 165 Millionen! +++

Erst vor wenigen Tagen kratzte die Amazon-Aktie an der 2.200 Dollarmarke. Finanziell rosige Zeiten für das amerikanische Online-Versandhaus, was Gründer und Vorstandsvorsitzenden Jeff Bezos mit dem Kauf eines gigantisches privaten Anwesen feiert. Die 165 Millionen Dollar-Unterkunft liegt in Beverly Hills und soll laut Angaben von FAZ und dem Wall Street Journal ungefähr 36.000 Quadratmeter umfassen. Zuvor gehörte die Villa dem legendären Medienunternehmer David Geffen. Er kaufte sie im Jahr 1990 für 47,5 Millionen Dollar. Macht also eine Wertsteigerung von über 100 Millionen!

ein Artikel von
ZASTER Redaktion
ZASTER Redaktion
Fangfrisch aus der Redaktion des Finanz- und Verbrauchermagazins. Informativ. Unterhaltsam. Alles über Geld.

Noch mehr Zaster