© Shutterstock
MITTAGSBRIEFING

Merkel fordert einheitlichen Lockdown, SH öffnet Außengastronomie, Bezos bleibt reichster Mensch

von ZASTER Redaktion

Wir haben für Dich die wichtigsten Verbraucher-News des Tages zusammengefasst. Hier ist unser ZASTER-Mittagsbriefing.

Merkel fordert einheitlichen Lockdown

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet forderte jüngst einen Brücken-Lockdown, welcher eine einheitliche, bundesweite Verschärfung der Corona-Regeln vorsieht. Nun schlägt Bundeskanzlerin Angela Merkel in die gleiche Kerbe und hält einen "kurzen einheitlichen Lockdown" für richtig und ein "gemeinsames bundeseinheitliches Vorgehen" für wichtig.

Die verschärften Maßnahmen sollen so lange erforderlich sein, bis mehr Menschen in Deutschland gegen das tückische Coronavirus geimpft sind. Die Ministerpräsidenten und Kanzlerin Merkel beraten am Montag über den weiteren Kurs in der Corona-Pandemie. (Handelsblatt)

SH öffnet Außengastronomie

Die Restaurants, Cafés und Kneipen in Schleswig-Holstein können aufatmen: Sie dürfen ab dem kommenden Montag öffnen!

"Wir haben in der Tat Inzidenzzahlen, die genau diesen Öffnungsschritt auch möglich machen. Sicherlich wissen wir nicht genau, wie das Osterwochenende sich ausgewirkt hat, aber die Zahlen sind definitiv stabil unter 100", so Ministerpräsident Daniel Günther gegenüber dem NDR.

Die Voraussetzung für den Besuch der Außengastronomie ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz in den jeweiligen Kreisen und kreisfreien Städten des Bundeslandes konstant unter 100 liegt. Eine Testpflicht ist nicht angeordnet, sodass eine FFP2-Maske in den jeweiligen Lokalitäten ausreicht.

Bezos bleibt reichster Mensch der Welt

Das Forbes Magazin kürt jährlich die reichsten Menschen der Welt – und die Top 10 liegt auch in diesem Jahr fest in den Händen von amerikanischen Geschäftsleuten. So kommen gleich acht der zehn reichsten Menschen des Planeten aus den Vereinigten Staaten. Auf dem Spitzenplatz des Rankings liegt wie im Vorjahr der Amazon-Gründer Jeff Bezos.

Forbes beziffert das Vermögen des Geschäftsmanns auf gigantische 177 Milliarden Dollar und somit 26 Milliarden Dollar mehr als der Zweitplatzierte Elon Musk (Tesla-Gründer).

Der Vorsprung ist dabei jedoch sogar geschrumpft: Im letzten Quartal verringerte sich das Vermögen von Bezos um 16 Milliarden Dollar. (Wirtschaftswoche)

ein Artikel von
ZASTER Redaktion
ZASTER Redaktion
Fangfrisch aus der Redaktion des Finanz- und Verbrauchermagazins. Informativ. Unterhaltsam. Alles über Geld.

Noch mehr Zaster