© Shutterstock
MITTAGSBRIEFING

McAfee plant Börsen-Comeback, Amazon Prime Day nun Mitte Oktober, Lithium-Aktie steigt um 83 Prozent

von ZASTER Redaktion

Wir haben für Dich die wichtigsten Verbraucher-News des Tages zusammengefasst. Hier ist unser ZASTER-Mittagsbriefing.

McAfee plant Börsen-Comeback

Die IT-Sicherheitsfirma McAfee will laut ARD Boerse nach über zehn Jahren Abstinenz wieder zurück an die Börse. Das amerikanische Traditionsunternehmen, welches einst die Antiviren-Branche als Pionier vorantrieb, beantragte nun eine entsprechende Aktiennotiz unter dem Tickerkürzel "MCFE" am Nasdaq. Das Volumen und der Zeitplan des Comebacks des Unternehmens sind jedoch noch nicht bekannt.

Der Amazon Prime Day wurde aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie verschoben und findet nun am 13. und 14. Oktober statt.
Der Amazon Prime Day wurde aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie verschoben und findet nun am 13. und 14. Oktober statt. © Shutterstock

Amazon Prime Day nun Mitte Oktober

Es ist eines der Highlights beim Online-Versandhändler Amazon. Die Rede ist vom Amazon Prime Day, der gewöhnlich im Juli stattfindet, doch wegen den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf einen ungewissen Zeitpunkt verschoben wurde. Nun steht der neue Zeitpunkt der nun zweitägigen Einkaufsaktion fest, bei der im Vorjahr innerhalb von nur 24 Stunden über 2 Milliarden Dollar Umsatz generiert wurde. Shopping-Freunde auf der Suche nach knackigen Rabatten können sich laut Manager Magazin den 13. und 14. Oktober im Kalender markieren.

Tesla hat mit der Lithiumfirma Piedmont Lithium einen neuen Partner gefunden, dessen Aktie nach Bekanntgabe des Vertragsabschlusses durch die Decke schoss.
Tesla hat mit der Lithiumfirma Piedmont Lithium einen neuen Partner gefunden, dessen Aktie nach Bekanntgabe des Vertragsabschlusses durch die Decke schoss. © Shutterstock

Lithium-Aktie steigt um 83 Prozent

Elektroautohersteller Tesla hat mit der Lithiumfirma Piedmont Lithium einen neuen Partner für die Lieferung von hochreinem Lithiumerz gefunden. Die Freude war dabei in zweifacher Hinsicht groß: Neben dem Abschluss des Vertrages für ganze fünf Jahre mit Option auf Verlängerung, ging auch die Aktie des australischen Unternehmens durch die Decke. Um satte 83 Prozent stieg die Aktie innerhalb eines Tages und konnte laut DER AKTIONÄR im vorbörslichen Handel sogar ein Plus von 250 Prozent notieren.

ein Artikel von
ZASTER Redaktion
ZASTER Redaktion
Fangfrisch aus der Redaktion des Finanz- und Verbrauchermagazins. Informativ. Unterhaltsam. Alles über Geld.

Noch mehr Zaster