Italienischer Kleinwagen im deutschen Discounter-Riesen

Kein Witz! Bei Lidl gibt es jetzt auch Autos

von Anton Kleihues

Ein Kleinwagen vom Discounter? Klingt verrückt, ist aber jetzt Wirklichkeit. Bei Lidl kannst du jetzt einen Fiat 500 leasen. Wie die kuriose Kooperation zustande kam und alle anderen wichtigen Antworten findest Du hier!

Discounter im Wandel

Wir Deutschen sind von unseren Discountern einiges gewöhnt. Ob futuristisches Küchengerät, schickes Tablet oder feinster italienischer Parma-Schinken. Immer wieder überraschen uns Aldi, Lidl & Co. mit Produkten, die so gar nicht in das Profil eines Discounters passen. Wir rechnen nämlich eher mit Billigwaren in Hallen mit Fliesenboden und karg besetzen Regalen, wenn wir einen Discounter betreten. Besonders die beiden großen deutschen Konkurrenten, Aldi und Lidl, liefern sich dabei aber seit Jahren ein Rennen mit dem Ehrgeiz, auch immer wieder teure, besondere Produkte zum Superbillig-Preis anzubieten. So gab es in den letzten Jahren zum Beispiel iPhones, Kameras oder Computer in speziellen Aktionen. Jetzt hat Lidl allerdings einen draufgesetzt. Unglaublich aber wahr: Beim Discounter kannst du jetzt Autos kaufen! Oder genauer: Ein Auto leasen. Der Discounter vertreibt nämlich jetzt den kleinen, italienischen Flitzer Fiat 500.

Angriff auf den klassischen Autohandel

Der klassische Autohandel gerät immer weiter auf das Abstellgleis. Um sich Provision zu sparen, versuchen die Hersteller, neue Vertriebsmodelle zu finden. Die kuriose Kooperation kommt nun zustande, um den Zwischenhändlern nicht mehr erlauben zu müssen, sich einen Teil des Gewinnkuchens abzuschneiden. Das Leasing-Unternehmen Vehiculum übernahm die Initiative, auf die die Kooperation nun fußt. Das Start-Up wurde vor fast vier Jahren im Sommer 2015 gegründet und betätigt sich seitdem im Leasing-Geschäft. Vehiculum-Gründer Lukas Steinhilber sagt: „Jeder zweite Neuwagen ist heute geleast. Mit seiner monatlichen Zahlung ist Leasing in Zeiten von Film- oder Musikstreaming-Anbietern zwar ultramodern, in der Anschaffung aber so kompliziert und unübersichtlich wie vor 20 Jahren”. Wer nun aber denkt, dass beim nächsten Lidl-Einkauf neben den eingelegten Gurken ein Neuwagen zum Mitnehmen steht, liegt falsch.

Der Neuwagen als Online-Massenware

Vehiculum hat sich zum Ziel gesetzt, das Leasinggeschäft digital zu revolutionieren. Kosten fallen weg. Alles geht über das Internet. In ihrem Web-Auftritt werben sie damit, dass der Autokauf online innerhalb von 15 Minuten durchgeführt werden kann. Der Kunde soll den Wagen konfigurieren – beim Fiat 500 gibt es da nicht sehr viel Spielraum. Zwischen vier Farben und der Dauer des Leasing-Vertrages kann aber gewählt werden. Schwach motorisiert, dafür mit ziemlich angenehmen Gadgets wie Lederlenkrad, hinteren Parksensoren, Touchscreen-Navigationssystem und Bluetooth ist der Wagen auf jeden Fall ein Stadt-Auto. Nachdem die Kunden alles gewählt haben, werden Vertragsabschluss inklusive Bonitätsprüfung ebenfalls am Rechner vollzogen. Du musst dann nur noch die Abholstadt angeben und schon kann es los gehen mit dem neuen Flitzer. Das Ganze gibt’s dann für sparsame 89 Euro in der Basisvariante. Du solltest aber schnell sein. Das Discounter-Angebot gilt nur bis April.

Noch mehr Zaster