Kunstgeschichte

Kunst und Geld: Cornelius Völker

von Prof. Walter Smerling

The Art of Money! Der Kunst-Experte Prof. Walter Smerling schreibt in unserer neuen Kolumne über Geld als Motiv in der Kunst. Teil 3: Cornelius Völker.

Cornelius Völker (geb. 26.07.1965 in Kronach, der Geburtsstadt von Lucas Cranach)

Er ist ein phantasievoller Realist mit expressiver Ausprägung: Cornelius Völker widmet sich in seinen Gemälden den Objekten des Alltags, voller Leidenschaft und sinnlichem Umgang mit der Farbe.

Besonders reizt ihn auch die Darstellung von „bedrucktem Papier“. Eine Spielart dieses bedruckten Papiers besteht aus einem besonderen Gemisch mit hohem Baumwollanteil: Banknoten, Papiergeld.

Das Material dieses allseits bekannten „Wertträgers“ hat es Völker angetan, denn es übersteht jede haptische Deformation: Ganz egal ob gefaltet, zerknittert oder gewaschen – der Geldschein überlebt.

Cornelius Völker "Schein", 2010
Cornelius Völker "Schein", 2010 © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Seit Andy Warhol hat sich kaum ein Maler derart vielfältig dem Thema des Papiergeldes gewidmet wie Cornelius Völker. Er geht das Thema anders als Warhol an, weniger illustrativ, dafür expressiv-realistisch. Für ihn sind es „die Gegensätze, die mich bei dem Material der Begierde besonders interessieren: Das Anziehende und das moralisch Verwerfliche gleichermaßen.“ Wer kennt es nicht, dieses High and Low?

Bei Völker wird der zerknitterte 500-Euro-Schein vor dunklem Grund, Öl auf Leinwand, natürlich nicht zum neuen Zahlungsmittel, aber für manchen Sammler möglicherweise zum Tauschmittel. Der Wert eines solchen 500-Euro-Scheines liegt, je nach Größe des Gemäldes, über dem 50- bis 100-fachen. Auch hier gilt: Deformation ohne Destruktion.

____________________________________________________________

Jetzt Kunde werden
____________________________________________________________

ein Artikel von
Prof. Walter Smerling
Prof. Walter Smerling
Prof. Walter Smerling ist Vorsitzender der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. Bonn, Gründungsdirektor des MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst in Duisburg und künstlerischer Leiter der Salzburg Foundation. Als Ausstellungsmacher und Kurator verantwortet er zahlreiche Kunst- und Kulturprojekte.

Noch mehr Zaster