© Photo by Kelly Sikkema on Unsplash
CORONA

Coronakrise: 11 Fragen, die wir uns bisher noch nie gestellt haben

von Isabella Müller-Reinhardt

ZASTER-Kolumnistin Isabella Müller-Reinhardt kommen in der derzeitigen Unsicherheit gerade sehr viele Fragen in den Sinn – hast du sie dir auch schon gestellt?

Nein! Ich bin nicht hysterisch. Meine Freunde auch nicht. Aber wir haben in den letzten Tagen viel geredet. Natürlich nur am Telefon. Und noch mehr gemailt und gechattet. Und wir stellen uns momentan Fragen, die wir uns noch nie zuvor gestellt haben. Manche mögen vielleicht völlig überzogen klingen, andere....naja, hier sind sie:

1
Macht es vielleicht Sinn, etwas mehr Bargeld zuhause zu haben?

Wer weiß, wie lange die Automaten noch Geld ausspucken...

2
Sollten wir vielleicht jetzt Aktien kaufen?

Pharmaindustrie? Medizinprodukte?

3
"The Blacklist" auf Netflix, viel Sex und Weinchen. Und Eure Abende so?

4
Sollten wir noch mal das Auto volltanken?

Bevor die Preise steigen oder das Benzin alle ist?

5
Wieso gibt es in Russland keine Corona-Infizierten?

6
Sollten wir statt Klopapier nicht lieber Nylonstrümpfe, Alkohol, Zigaretten und Kaffee hamstern?

Das ist doch im absoluten Notfall die viel bessere Tauschware.

7
Sollten wir Rechnungen jetzt erstmal liegen lassen?

(So für zwei, drei Wochen natürlich nur...)

8
Muss ich bei Paket-Lieferungen auf dem Display unterschreiben?

Also mit diesem komischen Stift, den vor mir schon hundert andere in der Hand hatten. Und apropos Pakete... wie lange liefert die Post eigentlich noch aus?

9
Kann unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dem großartigen Dr. Drosten nicht schon morgen das Bundesverdienstkreuz verleihen?

Okay, er hat schon vor 15 Jahren eins bekommen, aber er hat sich ja wohl ein neues verdient! Oder mehrere!

10
Warum stellen unsere Schulen nicht alle sofort auf E-Learning und Online-Unterricht um?

11
Warum sind Friseure eigentlich systemrelevant?

ein Artikel von
Isabella Müller-Reinhardt
Isabella Müller-Reinhardt
Die in Madrid aufgewachsene Münchnerin arbeitet seit mittlerweile mehr als zwanzig Jahren als Sportmoderatorin für verschiedene deutsche und englische Fernsehsender. Zu den Stationen Müller-Reinhardts zählen unter anderem ARD, ITV, Sport1, Sky und Arena. Zudem plaudert sie in einem Podcast über „Weiberkram“, schreibt diverse Sportkolumnen und hat mit "Mensch Trainer" im Sommer 2020 ihr erstes Buch veröffentlicht.

Noch mehr Zaster