© Shutterstock
Ebay in Zahlen

25 Jahre Ebay – eine Geschichte in neun Zahlen

von Isabella Müller-Reinhardt

Der Online-Marktplatz Ebay wurde kürzlich 25 Jahre alt. Eine Zeit voller Bieten, Ärgern, Jubeln und Geld verdienen. Unsere Kolumnistin Isabella Müller-Reinhardt verrät die wichtigsten Zahlen zum Internet-Riesen.

Ein Großteil von dem, was auf dem Dachboden, in Schubladen, Kleiderschränken oder Bücherregalen keinen Platz mehr findet, landet früher oder später bei Ebay. Und das Verrückte ist: Fast alles findet am Ende einen Abnehmer. Wenn auch nur für einen Euro. Kein Wunder immerhin kannst Du Deinen Krempel von Deutschland aus in über 200 Länder verkaufen. Insgesamt warten 182 Millionen aktive Nutzer auf das, was Du nicht mehr willst oder brauchst.

Nach Amazon ist Ebay in Deutschland die zweitbeliebteste Versandplattform. 5,3 Millionen Deutsche feilschen und bieten mit und im vergangenen Jahr sind 23% aller verkauften Online-Artikel in Deutschland bei Ebay über den virtuellen Ladentisch gegangen.

Gerade in Zeiten, in denen Nachhaltigkeit groß geschrieben wird, ist es doch schön und sinnvoll, Benutztem eine zweite Heimat und Chance zu geben. 1,5 Milliarden Artikel findest Du weltweit bei Ebay. Alleine im zweiten Quartal 2020 wurden bei Ebay Artikel im Wert von 27,1 Milliarden Dollar verkauft. Und auch in Deutschland klingelt ordentlich die Ebay-Kasse!

Alle 16 Sekunden wird in Deutschland bei Ebay eine Smartphone verkauft, alle 8 Sekunden ein Deko-Artikel für zuhause und Fahrzeugteile wechseln sogar im Sekundentakt bei Ebay ihren Besitzer. Jetzt in diesem Moment zum Beispiel. Und jetzt schon wieder. Und jetzt......

Gefühlt findest Du bei Ebay alles, aber eben nur gefühlt. Denn so einiges, wie Drogen, Waffen oder Tabak darf bei Ebay natürlich nicht verkauft werden. Dafür gibt es dann das Darknet. Aber auch getragene Unterhöschen, Still-BHs oder Schriftstücke bzw. Werke von verurteilten Mördern stehen auf der Ebay No-Go-Liste. Liegt der Mord allerdings 100 Jahre zurück, drückt Ebay ein Auge zu. So auch bei Zierfischen fürs Aquarium. Das sind nämlich die einzigen Tiere, die bei Ebay verkauft werden dürfen. Die süßen Hundewelpen und Kätzchen findest Du nur bei Ebay-Kleinanzeigen.

Und weil die Amis ja bekanntermaßen etwas prüde sind, gibt es auch kein Sexspielzeug zu erwerben. Dildos, Anal-Plugs, Vibratoren...... bei Ebay Fehlanzeige. Aber Deiner Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt und wenn Du wirklich Bock auf Weird-Stuff hast, wirst Du bei Ebay hier fündig. Dort gibt es Klopapier in Tarnfarbe, Pärchen-Unterhosen (natürlich ungetragen), geschredderte Geldscheine, süße Einhornmasken für das geliebte Haustier oder Fotos von nackten Frauenfüßen!

3-2-1 meins!

ein Artikel von
Isabella Müller-Reinhardt
Isabella Müller-Reinhardt
Die in Madrid aufgewachsene Münchnerin arbeitet seit mittlerweile mehr als zwanzig Jahren als Sportmoderatorin für verschiedene deutsche und englische Fernsehsender. Zu den Stationen Müller-Reinhardts zählen unter anderem ARD, ITV, Sport1, Sky und Arena. Zudem plaudert sie in einem Podcast über „Weiberkram“, schreibt diverse Sportkolumnen und hat mit "Mensch Trainer" im Sommer 2020 ihr erstes Buch veröffentlicht.

Noch mehr Zaster